Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg

Die Volkswagen-Arena (eigene Schreibweise: Volkswagen Arena) ist das Fußballstadion des VfL Wolfsburg. Sie wurde im Herbst 2002 fertig gestellt und hat ein Fassungsvermögen von 30.000 Zuschauern. Der Name leitet sich vom Hauptsponsor des Stadions und des VfL Wolfsburg ab, der Volkswagen AG.

 

Zahlen und Fakten

  • Kosten: 53 Millionen Euro Investitionsvolumen (zu je 50 % von der Volkswagen AG und der Wolfsburg AG aufgebracht)
  • Eigentümer des Stadions/Bauherr: Wolfsburg AG
  • Zuschauerplätze: 30.000 überdachte Sitzplätze und Stehplätze, davon 8.000 Stehplätze bei Bundesligaspielen. Bei UEFA-Cup- und Champions-League-Spielen werden aus 8.000 Stehplätzen 4.000 Sitzplätze, 80 rollstuhlgerechte Sitzplätze zzgl. je einer Begleitperson. Insgesamt bietet das Stadion Platz für 30.000 Zuschauer.
  • Überdachung: Der Zuschauerbereich ist vollständig durch ein lichtdurchlässiges Dach geschützt. Eine Vollüberdachung des gesamten Stadions ist nachrüstbar.
  • Logen: 32 Stück à 10 Personen, Ehrengastbereich für 80 Personen, 1.200 Business Seats (Sitze nahe der Mittellinie)
  • Rasen: Spielfeld gedreht um 90 Grad in Nord-Südrichtung, 1½ Trainingsflächen unmittelbar neben dem Stadion. Sowohl Spielfeld als auch Trainingsflächen sind beheizbar.

 

Länderspiele


Das erste und bisher einzige Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Volkswagen-Arena wurde von der deutschen Nationalmannschaft am 1. Juni 2003 ausgetragen. Man traf hierbei auf die Mannschaft von Kanada und gewann das Spiel mit 4:1. Des Weiteren trafen am 3. Juni 2006 im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland die Nationalmannschaften von Polen und Kroatien aufeinander. Polen gewann das Aufeinandertreffen mit 1:0.

 

Die Volkswagen-Arena wird ein Spielort der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 sein.

Create your own banner at mybannermaker.com!